Kaufberatung/Pflege - Japanische Kochmesser und Schleifsteine - japan-messer-shop.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Kaufberatung/Pflege

Karbonstahl (nicht rostfrei) oder Edelstahl?
Vor- und Nachteile des Karbonstahls
+ leicht schleifbar
+ extrem scharf (wenn sorgfältig geschmiedet)
- erhöhter Pflegeaufwand ( nicht rostfrei)
- neue/frisch angeschliffene Karbonstahlmesser reagieren auf säurehaltige Lebensmittel
* direkt nach Gebrauch mit frischen Wasser abwaschen und abtrocknen
* wenn die Klinge anläuft/rostet reinigt feinster Polierstein sehr gut

oben: Typische Karbonstahl Reaktion
nach blauem Anlaufen stabilisiert die Klinge und rostet nicht so schnell
unten: Aogami Super Suminagashi/Aogami Super dreilagig
- je nach Verarbeitung - große Qualitätsunterschiede auch in der Schärfe


Vor- und Nachteile des Edelstahls
+ pflegeleicht
+ kein Beigeschmack
+ 8A, VG10, Gingami 3, R2, PM-Stahl erreichen bissige Schärfe ähnlich Karbonstahl
+ 8A, VG10 und Gingami 3 gut schleifbar
- gute Klingenstähle sind teurer
- R2 und PM-Stahl sind sehr harte Stähle und benötigen etwas Schleiferfahrung


Wichtige Informationen vor dem ersten Kauf japanischer Kochmesser:
Häufig werden sogenannte japanische Kochmesser angeboten, welche auf dem japanischen Markt nicht vertreten sind. Meistens haben diese Messer nur die äußere Form mit original japanischen Kochmessern gemein.

Hochwertige Griffe nur in Kombination mit Büffelhornzwingen (im Ansatz stufenlos)
oben links: Griff mit Plastikzwinge und unangenehmer Stufe am Ansatz
oben rechts: Ebenholzrgriff mit Büffelhornzwinge

Materialkombination Plastik/Holz ist bei Austrockung starker Spannung ausgesetzt, so dass sich im Laufe der Zeit die Plastikzwinge lösen könnte.


Pflege und Aufbewahrung
Als Schneidunterlage weiches Holz (kein Bambus) oder Kunststoff verwenden. Unterlagen, wie Glas, Steinplatten/Granit/Marmor können die Schneide beschädigen.
Mit ziehendem/schiebendem Schnitt und möglichst wenig Kraft schneiden.
Biege-, Schlag-, Stoß- oder Hebelbewegung der Schneide vermeiden.
Kochgut (wenn überhaupt) nur mit dem Messerrücken vom Schneidbrett schieben
Messer mit warmem Wasser und Spülmittel von Hand abwaschen, abtrocknen
Karbonstahlmesser nach Benutzung zügig reinigen und ggf. leicht einölen
Kochmesser keinesfalls in der Spülmaschine reinigen
Keine Nahrungsmittelreste an der Klinge belassen.
Keinesfalls Knochen und gefrorene Speisen schneiden/hacken!
Messer nur zum Schneiden von Lebensmitteln verwenden.
Aufbewahrung trocken und separat, z.B. Messerblock, Magnetleiste, Messerscheide.
Kontakt mit Metallen, Stein oder anderen harten Gegenständen kann die empfindliche Schneide beschädigen.
Hocho mit Wa-Griff vorsichtig in den Messerblock gleiten lassen.
Kochmesser bitte von Kindern fern halten
Schärfen Sie Ihr Messer regelmäßig (bei häufigem Gebrauch 1-2 pro Monat) auf feinkörnigen Wassersteinen.

Empfehlswerte Schleifsteine von King, Naniwa, Shapton oder japanische Natursteine finden Sie hier

Serviceleistung:
Wir übernehmen gerne kostenlos das erstmalige Schärfen Ihres bei uns gekauften Messers (ohne Klingenschaden) gegen Erstattung der Versandkosten im voraus (D 7,-- Euro, A + BENELUX 16,00 Euro).
Nach dem ersten Profischliff wird Ihr Messer noch schärfer. Bei Klingenschaden nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü